3. Platz und  „Spieler des Turniers" beim Turnier in Altdorf


Am vergangenen Samstag auf Sonntag feierte die C-Jugend der SG Weisenbach/Forbach ihren Rundenabschluss mit einem Ausflug nach Ettenheim / Altdorf. Am Samstag, 20.07. um 8.00 Uhr startete man in Forbach/Weisenbach in Richtung Kenzingen.

Dort besuchte die Mannschaft mit Ihren Betreuern den Kletterpark "Abenteuer im Wald". Nach einer Sicherheitseinweisung begab man sich in den Wald und kletterte durch die mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden versehenen Parcours ( Adler, Fuchs, Wolf, Bussard u. Bär ). Besonderes Highlight war der Sprung aus 12,50 m Höhe in freiem Fall.Hochseilparcour bea
Nach ca. 3 Std. Action an Kletterseilen, Hängebrücken, Holzleitern, Kletterwand und Drahtseilen waren die Teilnehmer nach viel Spaß und Gaudi sichtlich geschafft.

 

Anschließend fuhr die Mannschaft nach Altdorf, wo am Nachmittag ein C-Jugendturnier auf dem Programm stand. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten, fand unser Team um Spielführer Sven Spissinger immer besser ins Spiel und erreichte nach einem Unentschieden, 1 Niederlage mit 3 weiteren Siegen in Folge mit 11 Punkten einen hervorragenden 3. Platz.

 

Höhepunkt des Turniers:
Bei der Siegerehrung wurde unser Feldspieler Julian Großmann als "Spieler des Turniers" mit einem Preis ausgezeichnet.

Spieler des Turniers bea

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen besuchte die Mannschaft nach Turnierende das Freibad in Ettenheim u. erfrischte ihre müden Körper im kühlen Nass.

Mannschaft C-Junioren Turnier bea

Hintere Reihe von links nach rechts:
Julian Großmann, Felix Huber, Marco Miles, Sven Spissinger, David Kutter, Kevin Winkler, Jonas Fortenbacher, Joshua Peter

Kniend von links nach rechts:
Tobias Spath, Trainer Rolf Großmann, Robin Peter

Liegend:
Keeper Jonas Krieg

 


Am Abend organisierte das Team dann selbständig 1000 Liter Wasser und eine Beachparty, mit dem am Vorabend zurückgelassenen Schwimmbecken, auf dem Sportgelände.

Beachpartybea

Am Sonntagmorgen wurde zuerst unsere Zeltstadt am Sportplatz wieder abgebaut und in die Fahrzeuge verstaut. Alle Teilnehmer nahmen dann ein reichhaltiges Sportlerfrühstück zu sich, welches uns von den Gastgebern des FSV Altdorf angeboten wurde. An dieser Stelle recht herzlichen Dank an die Jugendleiterin Luzia Huber für die entgegengebrachte Gastfreundschaft.

 

Nach dem Frühstück trat man die Heimreise an. Ein Dank an die Fahrer Jörg Peter und Roland Miles, die durch ihre Fahrbereitschaft diesen tollen Rundenabschluss erst ermöglichten.


Allen Spielern wünsche ich nun schöne Ferien, viel Spaß im Urlaub und in der nächsten Saison viel Erfolg in ihren neuen Jugendmannschaften.

 

Euer Trainer
Rolf Großmann