AH Sandweier – SG Forbach-Weisenbach 6:8 (5:5)


Am letzten Freitag organisierte Matthias Fritz ein Freundschaftsspiel gegen die Veteranen aus Sandweier.

Bei sommerlichen Temperaturen waren beide Mannschaften in der ersten Halbzeit auf maximale Torausbeute ausgerichtet, oder sollte man lieber sagen, dass beide Abwehrreihen nicht vorhanden waren. Ein 5:5 zur Pause ist kein Indiz für sattelfeste Abwehrarbeit. Die Viererkette gespickt mit Handballer, Skifahrer und Karnevalisten und das Mittelfeld bestand nur aus Stürmer. So kam auch das muntere Pausenergebnis zusammen. In der zweiten Halbzeit wurde dann auf das altbewährte Manndeckungsverfahren mit Libero umgestellt, ganz nach dem Motto „und wenn dein Gegenspieler auf die Toilette muss, Du gehst mit." Diese Umstellung hat dem Gegner den Zahn gezogen und die Abwehr der SG um Libero Michel Wunsch war dann nur noch durch einen Elfmeter zu bezwingen. Dieser, nur nebenbei erwähnt, wurde durch einen Stürmer der SG verursacht.
Ein wunderschöner Fußball Abend, den man gemeinsam mit dem Gegner und ein paar Kameradschaftsbierchen ausklingen ließ.

2016 Sandweier

 

Auf dem Bild oben von links: Matthias Fritz, Peter Großmann, Sandro Vettori, Rainer Fritz, Uwe Dietsch, Horst Schmieder, Salle Missione und Nicolai Wunsch

Unten von links: Felix Kempter, Michel Wunsch, Jürgen Reichert, Jerome Friboulet, Steffen Lang und Rolf Großmann.